Logo

Billardclub Traisenpark St.Pölten

******   NEWSLETTER    ******    04.09.2019

 

Doppelturnier im Traisenpark 31.08.2019

An unserem erstmals veranstalteten Doppelturnier nahmen 9 Paarungen teil.
Mit Erich Beranek und Johannes Lichtenwallner besuchten uns sogar zwei Spieler aus dem Waldviertel, das freute uns ganz besonders.

Die Idee, jeweils einen Hobbyspieler mit einem Lizenzspieler zusammen im Doppel antreten zu lassen kam gut an und sorgte für viel Spielspaß bei allen Beteiligten.

Leider fielen zwei Hobbyspieler durch Erkrankung aus. Wir wünschen an dieser Stelle gute Besserung. Die beiden verbliebenen Lizenzspieler Michael Schwaiger und Markus Gradinger taten sich drauf hin kurzerhand zusammen und spielten außer Konkurrenz mit.

Die Teams wurden dabei in zwei Gruppen geteilt, bei denen das Ausspielziel der 5er-Gruppe auf 4 Gewinnspiele und der 4er-Gruppe auf 5 Gewinnspiele angesetzt wurde.

In Gruppe A schaffte das Duo Ronald Kirschleder und Paul Herzog vor Thomas Kurdik und Günter Vogt den Gruppensieg, den dritten Platz belegten Isabella Steiger und Stefan Kräftner, gefolgt von Lea Bugl und Markus Ziervogel.
In Gruppe B waren Alin Rusu und Stefan Micliuc ungeschlagen, Johann Schmautz und Hans-Peter Breitenhuber sowie Georg Burger und Christian Pfeffer konnten sich dahinter platzieren, gefolgt von Erich Beranek und Johannes Lichtenwallner.

In den anschließenden Platzierungsspielen setzten sich Bugl/Ziervogel gegen Beranek/Lichtenwallner durch und belegten den 7. Platz.
Im Spiel um Platz 5 gewannen Burger/Pfeffer ungefährdet gegen Steiger/Kräftner.
Spannend war das Spiel um Platz 3: nachdem Kurdik/Vogt von Beginn an gegen Breitenhuber/Schmautz im Rückstand waren, drehten die beiden noch das Spiel und gewannen am Ende 4:3.
Ebenso spannend verlief das Finalspiel. Die beiden Rumänen Alin Rusu und Stefan Micliuc boten Ronald Kirschleder, der seine Erfahrung als ehemaliger Spieler des BC LilaLisa Wilhelmsburg nutzte, und Paul Herzog, unser Mannschaftsführe der 2er-Mannschaft, lange Paroli. Am Ende entschied eine misslungene Safety das Match mit 4:3 zugunsten von Kirschleder/Herzog.

Für alle Beteiligten war es eine tolle Erfahrung und machte großen Spaß. Wir werden versuchen, in der Zukunft wieder so ein Turnier zu veranstalten.

Endstand:
1. Ronald Kirschleder/Paul Herzog
2. Alin Rusu/Stefan Micliuc
3. Thomas Kurdik/Günter Vogt
4. Johann Schmautz/Hans-Peter Breitenhuber 5. Georg Burger/Christian Pfeffer 6. Isabella Steiger/Stefan Kräftner 7. Lea Bugl/Markus Ziervogel 8. Erich Beranek/Johannes Lichtenwallner