Logo

Billardclub Traisenpark St.Pölten

******   NEWSLETTER    ******        19.02.2019

 

Günter Vogt gewinnt 9. Freitagsturnier!

 

Am 9. Freitagsturnier nahmen diesmal 10 Spieler teil, daher wurde das Turnier in 2 Gruppen zu je 5 Spielern durchgeführt.

In Gruppe A konnte sich Fritz Hippmann souverän mit 4 Siegen den Gruppensieg holen, dahinter sicherte sich Günter Vogt als 2. einen Platz im Halbfinale.

In Gruppe B war es sehr eng, sowohl Markus Ziervogel als auch Günter Karner gelangen 3 Siege, durch den besseren Score war Markus Ziervogel der Gruppensieger.

Im Halbfinale traf dann Markus Ziervogel auf Günter Vogt, der seine gute Form nutzte, gegen den Teamkollegen gewann und ins Finale einzog.

Fürs Finale qualifizierte sich auch Fritz Hippmann, für den Vereinskollege Günter Karner im Halbfinale kein Stolperstein war.

Im Finale konnte Günter Vogt dann überraschen: er bezwang den Bundesligaspieler und sicherte sich damit seinen ersten Sieg bei der heurigen Turnierserie.

In der Gesamtwertung konnte sich Günter Vogt damit auf den 3. Platz vorschieben, an der Spitze ist weiterhin Markus Ziervogel.

Wir gratulieren!

 

1. Günter Vogt

2. Fritz Hippmann

3. Markus Ziervogel

     Günter Karner

 

 

Der BC Traisenpark beim 10-Ball Basisturnier in Kematen/Ybbs 3. Platz für Günter Vogt!

 

Der BC Traisenpark St.Pölten konnte sich beim Basisturnier in Kematen/Ybbs gut in Szene setzen.

Werner Socha und Günter Vogt qualifizierten sich über die Siegerrunde für die Finalrunde, Markus Ziervogel zog dann über die Hoffnungsrunde seinen Kollegen nach.

Michaela Seifritz belegte nach tollen Kampf den 17. Platz und Robert Marek überstand eine Runde, hatte dann aber das Glück nicht auf seiner Seite und erreichte den 13. Platz.

Werner Socha schied anschließend im Viertelfinale aus und belegte den 5. Platz. Ebenfalls im Viertelfinale trafen die Mannschaftskollegen Markus Ziervogel und Günter Vogt aufeinander. Das spannende Match konnte schließlich Günter Vogt gewinnen und ins Halbfinale einziehen.

Dort traf er auf den Bundesligaspieler Michael Stark aus Wr.Neustadt. Dieser ließ ihm keine Chance und er verlor 1:5. Insgesamt erreichte er den 3. Platz, wir gratulieren zu diesem tollen Erfolg!

Im Finale trafen die Turnierfavoriten Fritz Hippmann und Michael Stark aufeinander, bei dem sich der St.Pöltner durchsetzen konnte und den Turniersieg sicherte.

 

1. Fritz Hippmann (PBC Top Pool St.Pölten) 2. Michael Stark (BC La Palma Wr.Neustadt) 3. Günter Vogt (BC Traisenpark St.Pölten)

    Alexander Filkov (Billardfreunde Baden)